Achtziger
Campus
Erstes Mal
Klimapolitik

Was aber heißt da akademisch? „Übertr.: trocken-lehrhaft“ sagt unser äußerst günstiges Bertelsmann-Lexikon. Die platonische Akademie, Ursprung der abendländischen Universität schlechthin, hatte von 350 v. Chr. bis 529 n. Chr. den Ort ihrer Zusammenkunft auf einer Flur vor Athen, die nach dem Heros Akádemos genannt ward. Grundsätzlich alle Probleme wurden dort philosophisch, das heißt wesentlich, vom Ganzen bzw. dem Seinsgrund oder in Bezug auf ihren Seinsgrund her, untersucht. Akademisch heißt seither: Eine Sache mit der Frage nach dem Wesen, nach dem Seinsgrund, anzugehen und nichts anderes! Denn das Ergebnis aller Grübelei hatte „in das ausschließliche Eigentum der Götter überwiesen“ zu werden (Josef Piper). Achtung: Heute die Ergebnisse bitte direkt an den zuständigen Professor überweisen. Überweisungsformulare in jeder Sprechstunde.

Gerald Fricke/Frank Schäfer: Das Campus-Wörterbuch.

Der obligatorische Führer von Abitur bis Zwangsexmatriku-lation, Eichborn, Frankfurt/M. 1998.

ISBN: 3-8218-3527-3

Siebziger
Artikel  01  02  03